Bildergalerie Wanderungen in 2013

Aus Taunusklub Niederreifenberg
Wechseln zu: Navigation, Suche


.

Jahresendfeier am 15. Dezember 2013 im Gasthaus "Zum Feldbergblick" in Hunoldstal

Treffpunkt:

16.30 Uhr an der Alten Schule in Niederreifenberg

Gewandert wurde heute ausnahmsweise mal nicht!

Wir bildeten Fahrgemeinschaften und fuhren zum Gasthaus "Zum Feldbergblick" in Hunoldstal, wo wir unsere diesjährige Jahresendfeier bei gutem Essen und Trinken und natürlich bester Geselligkeit begingen.

Ein Film der "Highlights" wurde von Fritz wieder vorbereitet, besonders natürlich von unserer sehr gelungenen Mehrtagesfahrt in das Fichtelgebirge.

Und natürlich haben wir unseren Wanderplan für das Jahr 2014 besprochen, den uns Wanderwart Siegfried Diehl erläuterte.

Auch die Mittwochs-Wanderer unternehmen wieder, neben der jden Mittwoch obligatorischen Wanderungen, acht "Extra-Touren", die Harald Klappers organisiert, führt und vorstellte.

Taunusklub-Weihnachtsfeier
Weihnachtsfeier

.

.

Wanderung am 17.11.2013 zur Ziegelhütte

Treffpunkt:

Gruppe 1: 11.00 Uhr an der Alten Schule in Niederreifenberg

Gruppe 2: 14.00 Uhr an der Alten Schule in Niederreifenberg

Die Gruppe 1 wanderte von Niederreifenberg über Seelenberg - Mauloff - Riedelbach - Cratzenbach - zur Ziegelhütte - ca. 20 km.

Die Gruppe 2 bildete Fahrgemeinschaften und fuhr zur Ziegelhütte. Dort wurde ein Rundweg von etwa 5 km gewandert.

Anschließend trafen sich beide Gruppen im Gasthaus "Ziegelhütte" zur gemütlichen Endrast, bevor es mit den PKW's zurück nach Niederreifenberg ging.

Wanderführerin Gruppe 1: Birgit Braun

Wanderführerin Gruppe 2: Elvira Bender

Unterwegs zwischen Riedelbach und Cratzenbach
Wandergruppe am Ortsausgang von Cratzenbach

.

.

Wanderung am 20.10.2013 zum Stockborn

Treffpunkt: 12.30 Uhr an der Alten Schule in Niederreifenberg

Wanderung über Limesstrasse, Limeserlebnispfad zum Stockborn. Dort haben wir, wie in jedem Jahr, an die verstorbenen Mitglieder unserer Mitgliedsvereine in einer Gedenkstunde erinnert.

Leider mussten wir auch aus unserem Verein der im letzten Jahr verstorbenen Freunde Theo Jung und Dr. Rolf Bauer gedenken.

Anschliessend wanderten wir zurück zum Seminarhotel Weilquelle, wo wir bei Kaffee und Kuchen noch ein gemeinsames Stündchen verbrachten.

Wanderführung: Vorstand

Wanderer gedenken der verstorbenen Wanderfreunde
Bertram Huke verliest die Namen der Verstorbenen

.

.

Vom 2. - 6. Oktober 2013 nach Bad Alexandersbad im Fichtelgebirge

Am Mittwoch, dem 2. Oktober 2013 machten sich 22 Wanderer mit privaten PKW's auf den Weg nach Bad Alexandersbad im Fichtelgebirge.

Unterwegs wurde in Bamberg Zwischenstation eingelegt und eine 2-stündige Stadtführung durch das UNESCO-Weltkulturerbe unter fachkundiger Leitung vorgenommen. Die bewegte und bewegende Geschichte der Stadt Bamberg, Hexenverfolgung im Mittelalter, Bamberger Reiter, etc. wurde sehr anschaulich und von der Stadtführerin in teilweise theaterreifer Vorführung präsentiert.

Dann wurde im Gasthaus "Schlenkerla" zur Mittagsrast eingekehrt.

Nach einem anschließenden individuellen Spaziergang durch die Bamberger Altstadt ging es weiter nach Bad Alexandersbad, wo wir im Vier-Sterne-Hotel Alexandersbad für die nächsten 4 Nächte unsere Zimmer belegten, bevor wir uns um 19.30 Uhr im Speisesaal zum ersten 4-Gänge-Menue einfanden.

Am Donnerstag, dem 3.10.2013 machten wir unsere erste Wanderung "Auf den Spuren der Königin" in der näheren Umgebung von Alexandersbad, wobei wir etwa 12 km wanderten. Der Kurpark mit dem Luisenbrunnen und weitere sehenswerte Natur- und Kulturschönheiten wurden besichtigt.

Am Freitag, dem 4.10.2013 teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Die Gruppe 1 machte sich unter dem Motto "Zum Dach Frankens" auf den Weg. Die Egerquelle sowie die Saalequelle waren Ziele dieses Wandertages, der mit etwa 23 km Länge schon einige Energie abverlangte. Gruppe 2 fuhr mit Fahrgemeinschaften nach Marienbad im benachbarten Tschechien, machte einen Stadtbummel durch die Parkanlagen und besuchte die Kolonaden des Badeortes.

Am Samstag, dem 5.10.2013 wanderten wir unter dem Motto "Auf zum sagenhaften Waldstein" einen etwa 15-km-Wanderweg mit Start und Ziel Fichtelsee.

Am Abend wurde im Hotel nach einem reichhaltigen Buffet mit Livemusik zum Tanz aufgespielt, wobei sich einige Wanderinnen und Wanderer auch auf dem Parkett als wahre Profis zeigten.

Am Sonntag, dem 5.10.2013 war nach dem reichhaltigen Frühstück leider wieder die Zeit des Abschieds vom schönen Fichtelgebirge gekommen.

Unsere schönen Tage, das hervorragende Hotel mit Sauna, Hallenbad, Tennishalle, etc., der ausgezeichneten Küche, die beste Harmonie der Gruppe, also eine rundum gelungene Reise, werden uns noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Besonderer Dank gilt unserem Wanderführer Siegfried Diehl, der diese schönen Tage für uns organisiert hatte.

Vor dem 4-Sterne-Hotel Alexandersbad
Wandergruppe an der Egerquelle

.

.

Wanderung am 15. September 2013 zur Grube Messel

Treffpunkt: 13.00 Uhr an der Alten Schule in Niederreifenberg

25 Wanderer machten sich mit Fahrgemeinschaften auf den Weg zur Grube Messel. Zuerst wurde die Ausstellung im Museumsgebäude besichtigt, bevor unsere Wanderführerin uns in die Grube des ehemaligen Ölschieferabbaus führte.

Sehr anschaulich wurde uns die Geschichte der im Schiefergestein konservierten Tiere und Pflanzen erklärt und anhand von original gefundenen Fossilien gezeigt. Alle gezeigten Objekte sind 47 Millionen Jahre alt.

Nach etwa zwei Stunden fuhren wir dann in das nahe gelegene Cafe-Restaurant Oberwaldhaus, um in geselliger Runde bei Speis und Trank den Wandertag zu beenden.

Anschliessend machten wir uns mit unseren Fahrgemeinschaften wieder auf den Weg zur Heimat zurück.

Wanderführer: Fritz Bock

Wandergruppe vor der Grube Messel
Endrast im Oberwaldhaus

.

.

Wanderung am Sonntag, dem 18. August 2013 zur Keltensiedlung und Goldgrube

Gruppe 1: Treffpunkt 11.00 Uhr an der Alten Schule in Niederreifenberg

Gruppe 2: Treffpunkt 14.00 Uhr an der Alten Schule in Niederreifenberg

Die Gruppe 1 wanderte über Oberreifenberg - Sandplacken - Goldgrube - Keltensiedlung - Forellengut zum Taunus-Informations-Zentrum an der Hohen Mark, Oberursel und legte dabei etwa 18 km zurück.

Die Gruppe 2 bildete Fahrgemeinschaften und fuhr zum Taunus-Informations-Zentrum an der Hohen Mark, von dort wurde ein Rundweg um die Keltensiedlung von etwa 6 km gewandert.

Anschließend trafen sich beide Gruppen im Restaurant "Waldtraut" im Taunus-Informations-Zentrum zur gemütlichen Endrast.

Wanderführer der Gruppe 1: Siegfried Diehl

Wanderführerin der Gruppe 2: Anneliese Dlabal

Rast an der Keltensiedlung
Schlussrast im Restaurant "Waldtraut"

.

.

Wanderung am Sonntag, dem 28. Juli 2013 nach Butzbach

Gruppe 1: Treffpunkt 11.00 Uhr an der Alten Schule in Niederreifenberg

Gruppe 2: Treffpunkt 14.30 Uhr an der Alten Schule in Niederreifenberg

Die Gruppe 1 bildete Fahrgemeinschaften und fuhr nach Grävenwiesbach zu Michael Bös. Von dort aus wanderte die Gruppe eine etwa 18-km-Strecke über den Hausberg Butzbach mit Besteigung des Aussichtsturmes zum Ziel Forsthaus Butzbach. Bei der sehr schwülen Witterung kamen die Wanderer ganz schön ins schwitzen!

Die Gruppe 2 bildete ebenfalls Fahrgemeinschaften und fuhr direkt zum Forsthaus Butzbach. Dort wurde ein Rundwanderung um das Forsthaus von ca. 6 km vorgenommen.

Anschliessend trafen sich beide Gruppe im Forsthaus Butzbach zur geselligen Endrast bei gutem Speis' und Trank unter dem Sonnenschirm, der in diesem Moment als Regenschirm dienen musste.

Dieses mal hatte der Wettergott wieder kein einsehen, allerdings war der Regen während der Wanderung nur in geringen Mengen gefallen, denn in den letzten Jahren war genau diese Wanderung immer mit kräftigen Regenfällen verbunden.

Erst nachdem sich die Gruppe unter dem wasserdichten Sonnenschirm im Forsthaus Butzbach niedergelassen hatte, prasselte der Regen in ganzer Stärke herunter. Jetzt konnte er aber die gute Stimmung nicht mehr trüben!

Wegen der ungünstigen Wetterprognosen nahmen an der Wanderung leider nur 10 Personen (5 auf der langen Strecke und 5 auf der Rundstrecke) teil.

Wanderführer der Gruppe 1: Michael Bös

Wanderführerin der Gruppe 2: Ingrid Bös

Gruppe 1 auf dem Hausbergturm Butzbach
Gruppe 2 unterwegs beim Forsthaus Butzbach

.

.

Wanderung am Sonntag, dem 7. Juli 2013 nach Wehrheim

Treffpunkt der Gruppe 1 war um 9.00 Uhr an der Alten Schule in Niederreifenberg

Treffpunkt der Gruppe 2 war um 12.00 Uhr an der Alten Schule in Niederrreifenberg

Die Teilnehmer der Gruppe 1 aus Niederreifenberg liessen sich zuerst zum Sportplatz nach Oberreifenberg fahren, wo sie auf die Teilnehmer aus Oberreifenberg trafen.

Dann machten sich drei Frauen und vier Männer auf den Weg über Sandplacken - Hessenpark - Wehrheim, um am Grillfest der Wanderfreunde Wehrheim am Sportplatz "Am Oberloh" teilzunehmen.

Die Wandertour bei bestem Sommerwetter dauerte 4,5 Stunden und dabei legten die Wanderer etwa 20 km zurück. Fröhlich, wenn auch ein wenig ermattet, liessen sich die Wanderer unter den Schatten spendenden Bäumen nieder und versorgten sich mit Speis' und Trank.

Die Gruppe 2 fuhr mit PKW's nach Wehrheim, stärkte sich zuerst an den leckeren Grillspezialitäten und dem Kuchenbuffet bei den Wanderfreunden und unternahm dann eine 1-stündige Wanderung rund um den Sportplatz Oberloh.

Anschliessend fuhren beide Gruppen mit PKW's wieder zurück nach Niederreifenberg. Ein wunderschöner Wandertrag war zu Ende gegangen.

Unterwegs bei Neu Anspach
Rast unter schattigen Bäumen

.

.

Wanderung am Sonntag, dem 16. Juni 2013 nach Limburg zum Taunus-Wandertag

Treffpunkt: 11.30 Uhr an der Alten Schule in Niederreifenberg

Wir bildeten Fahrgemeinschaften und fuhren mit PKW's nach Limburg an die Stadthalle, die PKW's konnten wir im Parkhaus an der Stadthalle parken.

In der Stadthalle trafen wir uns mit den anderen 25 Mitgliedsvereinen des Taunusklub und begingen den diesjährigen Taunus-Wandertag, den der Mitgliedsverein Taunusklub Limburg auf Grund seines 100-jährigen Bestehens organisiert hatte.

Für Speisen und Getränke hatte unser Schwesterverein in Limburg bestens gesorgt, so dass wir uns vor der Wandertagsfeier noch ausreichend stärken konnten.

Wanderführung: Vorstand

Limburg lädt ein
Programm

.

.

Wanderung am Sonntag, dem 26. Mai 2013 zur Saalburg

Treffpunkt Gruppe 1: 13.00 Uhr an der Alten Schule in Niederreifenberg

Treffpunkt Gruppe 2: 15.00 Uhr an der Alten Schule in Niederreifenberg

Die Gruppe 1 wanderte wegen starker Regenfälle nicht, diese Tour musste leider abgesagt werden.

Die Gruppe 2 bildete Fahrgemeinschaften und fuhr zur Saalburg. Von dort wurde rund um die Saalburg gewandert - ca. 4 km.

Anschliessend kehrten alle zur gemütlichen Endrast im Landgasthof Saalburg.

Wanderführer: Wolfgang Dlabal

Wandergruppe mir Regenschirm nahe der Saalburg

.

Wanderung am Sonntag, dem 21. April 2013 nach Kelkheim

Treffpunkt Gruppe 1: 11.00 Uhr an der Alten Schule in Niederreifenberg

Treffpunkt Gruppe 2: 14.00 Uhr an der Alten Schule in Niederreifenberg

Die Gruppe 1 wanderte von Niederreifenberg über Rotes Kreuz - Eselsheck - Billtalhöhe - Königstein - Schneidhain - Rettershof - Fischbach zum Gimbacher Hof in Kelkheim - ca. 18 km.

Die Gruppe 2 bildete Fahrgemeinschaften und fuhr zum Gimbacher Hof. Von dort wurde zur Gundelhard und auf einem Parallelweg zurück gewandert - ca. 4 km.

Anschliessend trafen sich beide Gruppen zur gemütlichen Endrast im Gimbacher Hof.

Wanderführer Gruppe 1: Bodo Maxeiner

Wanderführerin Gruppe 2: Karin Maxeiner

Wandergruppe im Gimbacher Hof
Wandergruppe im gimbacher Hof


.

Wanderung und Mitgliederversammlung am Sonntag, dem 17. März 2013

Treffpunkt: 15.00 Uhr am Parkplatz Pfarrheckenfeld (Pizza-Toni) in Oberreifenberg

Wir trafen uns dieses mal direkt in Oberreifenberg am Parkplatz Pfarrheckenfeld (Pizza-Toni).

Von dort aus machten wir eine Wanderung über die Limesstrasse.

Dann kehrten wir im Gasthaus "Pizzeria-Toni" ein, um ab 17.00 Uhr unsere Jahres-Mitgliederversammlung durchzuführen.

Die Einladungen zur Mitgliederversammlung mit Tagesordnung gingen den Mitgliedern gesondert zu.

Wanderführer: Vorstand

Für langjährige Vereinstreue geehrte Mitglieder v.l.n.r.: Michael Bös (25 Jahre), Elvira Bender (10 Jahre), Günter Herr (60 Jahre), Karin Ploß (10 Jahre), hinten Bodo Maxeiner (Vorsitzender)
Mitgliederversammlung

.

 Tagesordnung der Mitgliederversammlung

1.Begrüßung

2.Genehmigung des Protokolls vom 18.3.2012

3.Ehrungen

4.Bericht des Vorstandes

5.Bericht des Wanderwartes

6.Bericht des Kassenführers

7.Bericht der Kassenprüfer / Entlastung des Vorstandes

8.Reiseplanung für 2013

-Radtour fällt wegen mangelndem Interesse aus

-August: Mehrtagestour Schwarzwald (Organisator Harald Klappers – bereits ausgebucht)

-September: Grube Messel (Organisator Fritz Bock)

-Oktober: Mehrtagestour Fichtelgebirge (Organisator Siegfried Diehl)

9.Pflege des Ehrengrabes Müller

10.Verschiedenes


.

Wanderung am Sonntag, dem 17. Februar 2013 nach Reichenbach

Treffpunkt Gruppe 1: 14.00 Uhr an der Alten Schule in Niederreifenberg

Treffpunkt Gruppe 2: 15.00 Uhr an der Alten Schule in Niederreifenberg

Gruppe 1 ging von der Alten Schule in Niederreifenberg über Kittelhütte - Seelenberg - Mauloff - Tenne nach Reichenbach = ca. 12 km

Gruppe 2 bildete Fahrgemeinschaften nach Reichenbach und machte dort eine Rundwanderung.

Anschließend kehrten beide Gruppen im Gasthaus Zum Anger zur gemütlichen Endrast ein.

Wanderführer Gruppe 1: Bodo Maxeiner

Wanderführerin Gruppe 2: Karin Maxeiner

Unterwegs nahe der Tenne
Schlußrast im "Anger"


.

Wanderung am Sonntag, dem 13. Januar 2013 zum Großen Feldberg

Treffpunkt: 10.00 Uhr an der Alten Schule in Niederreifenberg

Zur traditionellen ersten Wanderung des neuen Jahres wanderten wir zum Großen Feldberg. Dort trafen wir im Turm des Taunusklub mit unseren Wanderfreunden der anderen Taunusklub-Mitgliedsvereine. Gemeinsam und bei zünftiger Verpflegung begrüßten wir das neue Wander - Jahr.

Bei wunderschönem Wanderwetter, Sonnenschein und Minusgraden, wanderen wir anschliessend über den Kleinen Feldberg - Rotes Kreuz - Limesstrasse wieder zurück.

18 Wanderer hatten sich für diese Tour eingefunden und den schönen Tag gemeinsam genossen.

Wanderführung: Der Vorstand

Los geht's zum Feldberg
Rauhreif auf den Zweigen am Wegesrand

.Fetter Text